Erfahrungen und Bewertungen mit dem Broker IG

stock-exchange-1222518_960_720Bei IG (davor IG Markets) handelt es sich um einen der größten Broker weltweit, welcher im Bereich Forex und CFDs aktiv ist. Der Hauptsitz des Brokers liegt in London. Zusätzlich gibt es auch u.a. in Deutschland eine Niederlassung. In zehn weiteren Ländern stehen ebenfalls solche Niederlassungen zur Verfügung. IG ist ein Tochterunternehmen der IG Group Holding, die ebenfalls in London sitzt. Die Gründung erfolgte bereits 1974.

Die Regulierung

Da der Sitz des Brokers sich in London befindet, unterliegt dieser der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA. Aufgrund der Niederlassung in Deutschland greift hier zusätzlich noch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin. Die Kundengelder werden getrennt von den Firmengeldern verwahrt. Zusätzlich sind die Kundeneinlagen bis zu einem Maximalbetrag von 85.000 Britischen Pfund je Kunde geschützt.

Die Handelsplattform

Die Handelsplattform erreicht man auf direkten Weg über den Browser. Als Sprachen stehen u.a. Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung. Ebenfalls sind diverse Zusatzfunktionen vorhanden. Dazu gehört beispielsweise eine Live-Nachrichtenfeed. euro-1562806_960_720Zusätzlich sind verschiedene Handelsplattformen parallel nutzbar, welche vom Broker zur Verfügung gestellt werden. Hier gibt es den u.a. häufig eingesetzten Meta Trader 4 oder die Ausführung „ProRealTime“ oder für Trader, die Erfahrungen mit IG haben, beispielsweise die Ausführung „I.2. Dealer“. Ebenfalls sind bei IG auch benutzerfreundliche Mobile Trading Apps für das Smartphone und für Tablets verfügbar. Hierbei sind diese über iOS, Android, Windows und Blackberry nutzbar. Dadurch ist man in der Lage, ortsunabhängig Positionen zu Schließen und zu Eröffnen. Der Zugriff erfolgt über die bereits erwähnte App-Funktion.
Was den Handel anbelangt, so können die Trader bei IG nicht nur Währungen und CFDs handeln, sondern es werden auch verschiedene Handelsarten, wie u.a. One-Touch, , Tunnel, Hi-Lo, um nur einige zu nennen, zur Verfügung gestellt. Zum Handelt stehen mehr als 7.000 Basiswerte für den Bereich des CFD Handels zur Verfügung. Ebenfalls können Devisen sowie binäre Optionen und auch ETFs gehandelt werden.

Die Handelskonditionen

Bei diesem Broker ist keine Mindesteinzahlung erforderlich. Das Konto kann bereits ab derblur-1853262_1280 Einzahlung von einem Euro in Benutzung genommen werden. Was die Währungen anbelangt, so ist dies u.a. in Euro, GBP oder US-Dollar möglich. Der maximale Hebel liegt bei 1:200. Die Majors beginnen mit Spreads schon ab 0,8 Pips. Dies hilft auch den Tradern mit IG Erfahrungen.

Demokonto

Ein Demokonto wird ebenfalls angeboten. Die Laufzeit beträgt 14 Tage und das virtuelle Kapital beträgt 10.000 Euro. Somit können sich sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ohne eigenes Risiko mit der Plattform vertraut machen.

Ein- und Auszahlungen

Ein- und Auszahlungen können in Form von Banküberweisungen oder per Kreditkarte vorgenommen werden.

Vorteilescissors-893152_1280

  • Jahrzehnte lange Erfahrung
  • keine Mindesteinzahlungshöhe
  • Spreads schon ab 0,8 Pips
  • Regulierung durch FSA sowie die BaFin
  • Demokonto über 14 Tage

Fazit

Bei IG handelt es sich um einen sehr seriösen und kompetenten online Broker mit Jahrzehnte langer Erfahrung. Eine Regulierung erfolgt sowohl von der britischen Aufsichtsbehörde FCA und der deutschen BaFin.

Tagesgeld Kontovergleich 2017: Die besten Zinsen für dein Geld!

Im Gegensatz zu einem Girokonto dient ein Tagesgeld-Konto lediglich als Geldanlage. Kleine oder große Geldbeträge können jederzeit angelegt und verzinst werden. Auch ist es möglich, einen Dauerauftrag für ein Gehaltskonto anzulegen, das in regelmäßigen Abständen Geld überweist. Jedoch können von einem Tagesgeld-Konto aus keine cashbox-1642989_1280Überweisungen vorgenommen werden. Auch Kredit-Karten oder Lastschriftverfahren sind nicht möglich.
Ein Tagesgeld-Konto ist somit lediglich als Anlage, nicht jedoch als Zahlungsmittel geeignet. Dafür gewähren Banken für das Tagesgeld höhere Zinsen als bei einem Girokonto.
Um ein möglichst gutes Angebot zu erhalten, ist es ratsam, vor dem Abschluss eines Kontos einen Tagesgeld Vergleich durchzuführen. Sie erhalten einen guten Überblick über die aktuellen Konditionen der wichtigsten Anbieter und können mit dieser Grundlage das für Sie beste Angebot auswählen.

Worauf gilt es bei diesem Vergleich zu achten?

Bei einem Tagesgeld Vergleich ist es sehr wichtig, die Höhe der Zinsen im Auge zu haben. Einzige Ausnahme stellt eine Anlage von mehr als 100.000 Euro dar, da sie dank der money-1015277_960_720gesetzlichen Einlagensicherung geschützt ist. Im Gegensatz zu anderen Kontoformen hat das Tagesgeld einen flexibel Zins, der während der Laufzeit jederzeit angepasst werden kann. Ein zu Vertragsabschluss eventuell noch hoher Zins kann innerhalb der folgenden Monate deutlich fallen. Um Kunden dennoch eine möglichst hohe Sicherheit zu bieten, gewähren viele Anbieter einen Festzins, der sich für eine vorgegebene Zeit nicht ändert. Solche Angebote sollten bei einem Tagesgeld Vergleich bevorzugt behandelt werden. Mit einem Festzins können Sie besser planen und leichter beurteilen, ob das vorliegende Angebot für Sie von Belang ist.

Von den hohen Tagesgeld Zinsen profitieren

Ebenfalls ausschlaggebend ist die Anzahl der Zinstermine pro Jahr. Um einen möglichst hohen Zinseszinseffekt zu erzielen, ist es wichtig, dass das Tagesgeldkonto so oft wie möglich verzinst wird. Manche Anbieter gewähren eine jährlich, andere eine vierteljährliche Verzinsung der Tagesgeld Zinsen. Achten Sie auf Angebote, die monatlich verzinst werden, Sie profitieren von einem sehr hohen Zinseszinseffekt. Wer die unterschiedlichen Angebote für das Tagesgeldkonto sorgfältig miteinander vergleicht, wird schnell das für ihn beste Angebot finden. Ohne einen umfassenden Vergleich sollten Sie kein Konto abschließen.

Der Online Tagesgeld Vergleich

Zahlreiche Seiten im Internet bieten inzwischen spezielle Vergleichstools an, mit denen innerhalb weniger Minuten alle wichtigsten Anbieter mit ihren aktuellen Konditionen verglichen werden können. Sie erhalten einen fundierten Überblick und können sich selbst ein Bild davon machen, welches Angebot für Sie beim Tagesgeld Vergleich interessant werden könnte und welches Sie eher ausschließen. Sie müssen nicht selbst die einzelnen Konditionen einholen und sammeln, sondern lassen dies einfach von einem Tool übernehmen.
euro-1863441_1280
Auf der sicheren Seite sind Sie zudem, wenn Sie Ihren Tagesgeldkonto Vergleich über mehrere Monate hinweg in regelmäßigen Abständen wiederholen. Notieren Sie sich, wie sich die Angebote der einzelnen Anbieter verändert haben und welche Auswirkungen das auf Ihre Entscheidung hat. So können Sie beispielsweise überprüfen, welche Banken einen recht festen Zinssatz haben oder andere Angebote bieten.

Was genau sind CFD’s

Man kann den CFD Handel eigentlich ganz einfach erklären:

Die Simple Idee der „Contracts for Difference“ kommt aus England. Der Kursgewinn wird von dem jeweiligen Anleger voll eingestrichen und für die Aktie wird ein kleiner Teil des tatsächlichen Preis bezahlt.

Generell hat der CFD Handel in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Er ermöglicht Spekulationen mit wenig Kapital und sind einfach verständlich. Mehr dazu im Video: