Tagesgeld Kontovergleich 2017: Die besten Zinsen für dein Geld!

Im Gegensatz zu einem Girokonto dient ein Tagesgeld-Konto lediglich als Geldanlage. Kleine oder große Geldbeträge können jederzeit angelegt und verzinst werden. Auch ist es möglich, einen Dauerauftrag für ein Gehaltskonto anzulegen, das in regelmäßigen Abständen Geld überweist. Jedoch können von einem Tagesgeld-Konto aus keine cashbox-1642989_1280Überweisungen vorgenommen werden. Auch Kredit-Karten oder Lastschriftverfahren sind nicht möglich.
Ein Tagesgeld-Konto ist somit lediglich als Anlage, nicht jedoch als Zahlungsmittel geeignet. Dafür gewähren Banken für das Tagesgeld höhere Zinsen als bei einem Girokonto.
Um ein möglichst gutes Angebot zu erhalten, ist es ratsam, vor dem Abschluss eines Kontos einen Tagesgeld Vergleich durchzuführen. Sie erhalten einen guten Überblick über die aktuellen Konditionen der wichtigsten Anbieter und können mit dieser Grundlage das für Sie beste Angebot auswählen.

Worauf gilt es bei diesem Vergleich zu achten?

Bei einem Tagesgeld Vergleich ist es sehr wichtig, die Höhe der Zinsen im Auge zu haben. Einzige Ausnahme stellt eine Anlage von mehr als 100.000 Euro dar, da sie dank der money-1015277_960_720gesetzlichen Einlagensicherung geschützt ist. Im Gegensatz zu anderen Kontoformen hat das Tagesgeld einen flexibel Zins, der während der Laufzeit jederzeit angepasst werden kann. Ein zu Vertragsabschluss eventuell noch hoher Zins kann innerhalb der folgenden Monate deutlich fallen. Um Kunden dennoch eine möglichst hohe Sicherheit zu bieten, gewähren viele Anbieter einen Festzins, der sich für eine vorgegebene Zeit nicht ändert. Solche Angebote sollten bei einem Tagesgeld Vergleich bevorzugt behandelt werden. Mit einem Festzins können Sie besser planen und leichter beurteilen, ob das vorliegende Angebot für Sie von Belang ist.

Von den hohen Tagesgeld Zinsen profitieren

Ebenfalls ausschlaggebend ist die Anzahl der Zinstermine pro Jahr. Um einen möglichst hohen Zinseszinseffekt zu erzielen, ist es wichtig, dass das Tagesgeldkonto so oft wie möglich verzinst wird. Manche Anbieter gewähren eine jährlich, andere eine vierteljährliche Verzinsung der Tagesgeld Zinsen. Achten Sie auf Angebote, die monatlich verzinst werden, Sie profitieren von einem sehr hohen Zinseszinseffekt. Wer die unterschiedlichen Angebote für das Tagesgeldkonto sorgfältig miteinander vergleicht, wird schnell das für ihn beste Angebot finden. Ohne einen umfassenden Vergleich sollten Sie kein Konto abschließen.

Der Online Tagesgeld Vergleich

Zahlreiche Seiten im Internet bieten inzwischen spezielle Vergleichstools an, mit denen innerhalb weniger Minuten alle wichtigsten Anbieter mit ihren aktuellen Konditionen verglichen werden können. Sie erhalten einen fundierten Überblick und können sich selbst ein Bild davon machen, welches Angebot für Sie beim Tagesgeld Vergleich interessant werden könnte und welches Sie eher ausschließen. Sie müssen nicht selbst die einzelnen Konditionen einholen und sammeln, sondern lassen dies einfach von einem Tool übernehmen.
euro-1863441_1280
Auf der sicheren Seite sind Sie zudem, wenn Sie Ihren Tagesgeldkonto Vergleich über mehrere Monate hinweg in regelmäßigen Abständen wiederholen. Notieren Sie sich, wie sich die Angebote der einzelnen Anbieter verändert haben und welche Auswirkungen das auf Ihre Entscheidung hat. So können Sie beispielsweise überprüfen, welche Banken einen recht festen Zinssatz haben oder andere Angebote bieten.

Was genau sind CFD’s

Man kann den CFD Handel eigentlich ganz einfach erklären:

Die Simple Idee der „Contracts for Difference“ kommt aus England. Der Kursgewinn wird von dem jeweiligen Anleger voll eingestrichen und für die Aktie wird ein kleiner Teil des tatsächlichen Preis bezahlt.

Generell hat der CFD Handel in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Er ermöglicht Spekulationen mit wenig Kapital und sind einfach verständlich. Mehr dazu im Video: